Mittwoch, 29. August 2012

Klassensieg und Gesamtrang 5 am Faakersee

Dieses Wochenende fand am Faakersee ein Triathlon über die Olympische Distanz statt, den ich als perfektes Zwischenglied zwischen EM und WM als Vorbereitung nutzen wollte. Dementsprechend schwer waren die Beine und müde die Muskulatur 2 Wochen nach Wiesbaden auch noch und ich ging mit einem eher schlechten Gefühl unter den 800 Startern aus aller Herren Länder bei herrlichstem Sonnenschein und heißen Temperaturen an den Start.

Samstag, 11. August 2012

Ironman 70.3 European Championship - Silber!


Race Day


Am recht frischen Sonntagmorgen wars dann endlich so weit: Nach einem 1,5km Fußmarsch vom Hotel weg waren wir direkt beim Schwimmstart. Die allgemeine Atmosphäre unter den rund 2.200 Teilnehmern war wie immer angespannt und leicht nervös, was mich mich natürlich nicht von meiner üblichen blöden Rederei und ein paar Schmés abhielt (oder noch mehr dazu ermutigte... ;-)) Ich war recht gut drauf und wollte ein lockeres Rennen machen und trotzdem voll attackieren! Um 7:45 Uhr wars dann endlich so weit: 15 Minuten nach den Profis und 10 Minuten nach dem gesamten Damenfeld und der Herren ab 50 Jahre viel der Startschuss für die dritte Startwelle der 18 - 30 Jährigen bei bereits herrlichem Morgensonnenschein.

Sonntag, 5. August 2012

Geglückte Generalprobe mit Gesamtrang 3 im Rosental

Heiß, heißer, am heißesten... Soll es laut den Stimmen von den meisten der 300 Starter angeblich beim Sprinttriathlon in Ferlach gewesen sein. Bei mir persönlich hat sich das Hitzetraining in Hinblick auf Las Vegas definitiv bezahlt gemacht, ich ließ die Hitze Hitze sein und machte eine Woche vor der Ironman 70.3 EM in Wiesbaden ein super Rennen, welches mit dem U23 Sieg und Gesamtrang 3 belohnt wurde.